1/2
  • Angela Beltz

Panna Cotta

Ein Community-Rezept :-)

Bestimmt habt ihr an euren letzten Italien-Urlaub gedacht, als ihr für dieses Rezept abgestimmt habt :-) Aber auch ich liebe Panna Cotta (übersetzt: gekochte Sahne), denn dieses Dessert ist sehr vielseitig und hat den großen Vorteil, dass wir hier von vornherein an kleine Mengen gewöhnt sind (stellt euch mal Tiramisu in Panna-Cotta-Größe vor; ich glaube, wir würden in Tränen ausbrechen ;-D


Ich habe das Rezept "veganisiert", was sehr einfach war und dem Geschmack keinen Abbruch getan hat. Durch das Kokosöl hat es eine feine Kokosnote. Man kann es jedoch auch weglassen, wenn man es nicht mag, und eine Messerspitze mehr Agar Agar* hinzufügen.


Zusätzlich ist es noch frei von Industriezucker :-)


Los geht's:


Zutaten für 4 Portionen

  • 500 ml pflanzliche Sahne (ich habe Hafersahne verwendet)

  • 50 ml Dattelmus

  • 30 g Kokosöl

  • 1 Vanilleschote (das Mark) oder 1/2 TL Vanillepulver

  • 2 g Agar-Agar (bzw. 1 gestr. TL)

  • 200 g Beerenobst und

  • 3 Datteln für die Fruchtsoße

* Agar Agar ist ein pflanzliches Geliermittel, das aus Algen gewonnen wird. Es ist jedoch geschmacksneutral.


Zubereitung

  1. Von der pflanzlichen Sahne 100 ml abmessen und mit Agar Agar klumpenfrei verrühren.

  2. Die restliche Pflanzensahne zusammen mit der Agar-Agar-Mischung, mit der Vanille, dem Kokosöl und dem Dattelmus verrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen und 3 Minuten lang leicht köcheln lassen.

  3. Die heiße Masse in 4 Dessertgläser füllen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen in den Kühlschrank stellen (mind. 4 Stunden oder über Nacht).

  4. Für die Soße das Beerenobst mit den Datteln pürieren und die Soße auf die Panna Cotta geben. Nach Belieben mit einem Minzblättchen dekorieren. Fertig :-)

  5. Guten Appetit :-)

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kaiserschmarren

Kartoffelsalat