1/2
  • Angela Beltz

Schokoladenkuchen mit Zucchini

Aktualisiert: Aug 26


Zucchini lassen sich im Kuchen am allerbesten "verstecken" und machen ihn wahnsinnig saftig! Gerade während der Zucchini-Schwemme im Sommer ist man dankbar für jedes Rezept, wo man dieses monströs wachsende Gemüse unterbringen kann, ohne dass man es direkt heraus schmeckt. Also auch ideal für Kinder ;-)


Es gibt auch viele Zucchini-Rezepte ohne Schokolade. Aber da heute Schokoladenkuchentag ist (s.a. die Schokoladentarte mit Karotten in meinem Blog), müsst ihr da jetzt durch ...


Das Rezept ist schnell und einfach, zuckerfrei und vegan. Bei Bedarf auch glutenfrei möglich. Let's go:


Zutaten

  • 160 g Dinkelvollkornmehl (oder glutenfreies Mehl)

  • 1 EL Maisstärke

  • 50 g Kakaopulver

  • 1 TL Weinstein-Backpulver

  • 1 TL Natron

  • 1 Prise Steinsalz

  • 60 ml Pflanzenmilch

  • 100 ml Rapsöl oder Kokosöl

  • 3 zerdrückte reife Bananen

  • 1 Msp. Vanillepulver

  • 1 EL Apfelessig

  • 250 g geraspelte Zucchini

  • 150 g gehackte zuckerfreie Schokolade


Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen oder mit Kokosöl einfetten.

  • Die trockenen (mit Ausnahme der Schokolade) und die feuchten Zutaten (mit Ausnahme der Zucchini) jeweils in einer Schüssel vermischen.

  • Alle Zutaten gut verrühren.

  • Zum Schluss die Zucchini (vorher das Wasser etwas ausdrücken) und die Schokolade unterrühren.

  • Falls der Teig zu trocken ist, Milch hinzufügen.

  • Den Teig in die vorbereitete Backform füllen.

  • Auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

  • In der Form abkühlen lassen.

  • Den erkalteten Kuchen evtl. dekorieren.

20 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kürbiskuchen

Schokolade