1/2
  • Angela Beltz

Zucchini-Puffer mit Joghurtdip


Letzte Woche habe ich ein Rezept für einen Zucchini-Schokoladenkuchen gepostet, nun kommt mit den Zucchini-Puffern eine ganz andere, sehr leckere Zucchini-Verwertungs-Variante :-)


Es werden sicherlich noch einige Zucchini-Rezepte mehr an dieser Stelle auftauchen, denn ich liebe sie einfach und unser Garten beschert uns jährlich eine bemerkenswerte Menge dieses Gemüses!


Wie immer ist das Rezept einfach und - sofern eine Küchenmaschine vorhanden ist - schnell zuzubereiten.



Zutaten für ca. 8 Puffer

  • 450 g Zucchini

  • 50 g Karotten

  • 1/2 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 2 EL Leinsamen

  • 4 EL Speisestärke

  • 1 TL Steinsalz

  • 1 TL Pfeffer

  • 1 TL Paprikapulver

  • 1/2 TL Kreuzkümmel

Zubereitung

  1. Zucchini raspeln, in ein Sieb geben, leicht salzen und abtropfen lassen.

  2. Währenddessen Karotte schälen, raspeln und in eine Schüssel geben.

  3. Zucchini gut mit den Händen ausdrücken, sodass möglichst viel Flüssigkeit abtropft, und zu den Karotten geben.

  4. Zwiebel, Knoblauch und Petersilie in einer Küchenmaschine mixen und ebenfalls in die Schüssel geben.

  5. Leinsamen in einer Küchenmaschine mahlen und zusammen mit den restlichen Zutaten zum Gemüse geben.

  6. Alles gut miteinander vermischen und aus jeweils 2 Esslöffeln der Masse mit der Hand Puffer formen. Diese auf mittlerer Hitze in einer gut beschichteten Pfanne auf jeder Seite goldbraun und knusprig braten.

Für die Joghurtsoße


500 g Joghurt (Soja- oder Mandeljoghurt sind hierfür ebenfalls prima!) nach Belieben mit Kräutern, Steinsalz und Pfeffer würzen. Ich gebe für einen extra-leckeren Schärfe-Kick einen TL Senf dazu.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kohlrabi-Schnitzel