1/2
  • Angela Beltz

Winterliches Schicht-Dessert


Cremig, fruchtig und crunchig; dieses Dessert ist alles in einem :-) Und damit ihr es nach eurem Geschmack anpassen könnt, gibt es hier einen Baukasten:


Zutaten

(für 4 Portionen)


Crunchige Basis

Hier könnt ihr euch austoben. Jede Art von Keksen, Plätzchen, Granola ... was ihr gerade zuhause habt ist geeignet. Zuckerfreie Rezepte für Plätzchen findet ihr hier. Auch Kuchen-Reste könnt ihr verwenden; dann wird es natürlich nicht crunchig.


Creme

  • 250 g Quark (vegan möglich)

  • 125 g Joghurt (vegan möglich)

  • 1 Schuss Orangensaft

  • 1 EL Dattelmus

  • 1/2 TL Vanillepulver (KEIN Vanillezucker)

  • 1/2 TL Lebkuchen- oder Spekulatius-Gewürz


Frucht-Schicht

  • Hier könnt ihr zuckerfreies Apfelmus verwenden (Selbermachen: 4 Äpfel klein schneiden und mit etwas Wasser und Zimt köcheln, bis die Apfelstückchen weich sind. Anschließend so lange stampfen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist),

  • oder Chia Marmelade

  • oder Kaki-Pudding

  • oder klein geschnittene Früchte eurer Wahl


Zubereitung

  1. Die crunchige Basis in Dessertgläser füllen.

  2. Abwechselnd die Creme und die Früchte darauf schichten.

  3. Zum Schluss nach Beliegen dekorieren, z.B. mit gerösteten Nüssen oder zuckerfreien Schokoladenstückchen.


Tipp:

Wenn die Basis crunchig bleiben soll, dürft ihr das Dessert erst kurz vor dem Servieren schichten. Ihr könnt die einzelnen Komponenten jedoch schon vorbereiten. Die Creme schmeckt sogar noch besser, wenn sie einen Tag vorher vorbereitet wird.



91 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kartoffelsalat

Grüne Soße

Spaghetti Carbonara