1/2
  • Angela Beltz

Gefüllte Lebkuchen


Als Kind mochte ich keine gefüllten Lebkuchen. Überhaupt haben mich Füllungen bei Süßigkeiten grundsätzlich gestört ;-) Das hat sich gründlich geändert. Die Kombination aus süß und fruchtig gefällt mir inzwischen sehr! Euch anscheinend auch, denn für die Challenge "Zuckerarm durch die Weihnachtszeit" hat sich jemand ein Rezept mit gefüllten Lebkuchen gewünscht.


Zuerst dachte ich: Uaaah, wie soll ich gefüllte Lebkuchen hin bekommen!?!? Aber ich würde sie ja auch gerne mal wieder essen, deswegen fand ich eine Backblech-Version ganz praktisch. Wenn man den Lebkuchen anschließend mit Glasur überzieht (z.B. zuckerfreie Schokolade), hat man ja gefüllte Lebkuchen :-)


Und hier ist das Rezept;


Zutaten


Für den Teig

  • 140 ml Öl

  • 250 g Dattelmus

  • 500 g Honig/Agavendicksaft/Reissirup/Ahornsirup*

  • 800 g Dinkelmehl

  • 1 Pck. Weinstein-Backpulver

  • 250 g gemahlene Mandeln

  • 4 Eier oder 4 Leinsamen-Eier**

  • 1 Prise Salz

  • 1 EL Lebkuchengewürz

  • 2 TL Zimt


Für die Füllung

  • 200 g gehackte Nüsse oder Mandeln

  • 200 g Powidl oder eine andere zuckerfreie Marmelade, z.B. Chia-Marmelade

  • 200 g gehackte getrocknete Aprikosen


Für den Weihnachtsglanz

  • etwas Milch

  • 1 Eigelb oder Eigelb-Ersatz


* Die unterschiedlichen Alternativen habe ich hier erklärt.


** Für ein Leinsamen-Ei einen EL geschroteten Leinsamen mit einem EL Wasser mischen und 10 Minuten quellen lassen. Dies ist eine vegane Ei-Alternative, die sich sehr gut für Gebäck eignet!


Zubereitung

  1. Öl und Dattelmus vermischen

  2. Mehl mit Backpulver mischen und die Mandeln hinzufügen

  3. Eier, Salz und Gewürze zur Dattelmus-Mischung geben

  4. Anschließend die Mehlmischung einrühren

  5. Den Teig mind. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen

  6. Ein Backblech mit Backpapier belegen

  7. Den Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen

  8. Die Zutaten für die Füllung vermischen

  9. Den Teig halbieren und die erste Hälfte mit Hilfe von etwas Mehl auf einer Arbeitsfläche ausrollen. Das Backblech damit belegen

  10. Die Füllung darauf verteilen. Die zweite Teighälfte ebenfalls ausrollen und auf die Füllung legen

  11. Milch mit Eigelb vermengen und den Lebkuchen bestreichen

  12. Den Lebkuchen ca. 35 Minuten backen.

  13. Nach dem Auskühlen in Stücke schneiden und nach Belieben mit einer Glasur überziehen.

Guten Appetit :-)


25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Panna Cotta

Kaiserschmarren